Blue

Trend: Indigo Tie Dye

24. Juli 2020

Die seit Jahrhunderten Technik des Batikens (Tie Dye) ist nicht nur eine raffinierte Form des Kunsthandwerks, sondern für Denimstoffe eine ideale Design-Ergänzung

Recycle: Es gibt immer eine bessere Lösung als den Müll

Seit ihrer großen Popularität in den 1970er Jahren verbindet man mit Batikmustern die entspannte Haltung der Hippies. Die Technik dahinter hat sich allerdings über viele Jahrhunderte hinweg entwickelt. Indigo ist ein aus Pflanzen gewonnener Farbstoff und daher vollkommen nachhaltig. Er erzeugt eine tiefblaue Färbung und kann in einer Vielzahl von Techniken eingesetzt werden.

Im Rahmen der Repair.Reimagine.Recycle-Kampagne hat sich Levi’s® mit Blue Print Amsterdam zusammengetan und eine limitierte Menge von Indigo-Batik-Stoffen produziert – exklusiv für die Verarbeitung in den Levi’s® Tailor Shops.

Es wird zwei verschiedene Designs geben: Eines, dessen Musterverlauf von Hand manipuliert und gesteuert wurde, und ein zweites, das vom traditionelleren japanischen Noi Shibori inspiriert und dann vollständig in natürliche Indigo-Farbe getaucht wurde. Das bedeutet, dass keiner der so bearbeiteten Stoffe dem anderen gleicht. Der indigo-gebatikte Stoff wird von unseren intern ausgebildeten Schneidern auf die Krägen, Manschetten oder Rückseiten unserer legendären Trucker-Jackets oder als Patches auf unsere Jeans genäht.

Fans können ihre gebrauchten Levi’s® oder neugekaufte Teile in den Laden bringen, um sie mit dem neuen Batik-Design aufwerten zu lassen.

Egal, ob es um Funktionalität oder Fashion geht – Levi’s®-Träger passen ihre Jeans seit über 145 Jahren an ihre individuellen Bedürfnisse an. Und jeder, der in seinen Levi’s® lebt, weiß, dass das (Über-)Leben der Jeans das eigene Leben reflektiert – auf sehr persönliche und individuelle Art und Weise. Seit es sie gibt, haben Levi’s®- Liebhaber alltägliche Gebrauchsspuren an ihren Lieblingsjeans nicht nur repariert, sondern genutzt, um ihren eigenen Stil auszudrücken.

Fotos: PR

levi.com

© 2020 Robert’s