Daily Life

Newsflash – 3-Stories-To-Go

27. Oktober 2019

Zwei News aus Italien und eine aus Thüringen…

Die „Arctic Speed Crew“

Insgesamt zwölf Huskies leben im sogenannten Basislager der Familie Kraft in Tambach-Dietharz, einer kleinen Gemeinde nordwestlich von Oberhof. „Arctic Speed Crew“ nennen Ralf und Christina Kraft ihre Sibirischen Huskies und Alaska Malamutes. Die kontaktfreudigen Tiere sind ausgebildete Schlittenhunde und ziehen immer zu sechst oder zu viert einen der speziellen Schlitten durch den Schnee über den Thüringer Rennsteig. Drei oder sechs Stunden Training für eine richtiges Musher-Diplom. Bei Ralf und Christina Kraft kann man sich zum „Musher“ ausbilden lassen. Musher nennt man die Lenker von Hundeschlitten. Zwei spezielle Workshops bieten die beiden Husky-Liebhaber an. Das kleine Musher-Training (109 Euro/Person) dauert rund drei Stunden, das große ganze sechs Stunden (149 Euro pro Person). Beide Workshops beginnen mit dem ersten Kennenlernen der Hunde. Dann wird den Tieren das Geschirr angelegt und sie werden angespannt. Vorneweg Anook, einer der Leithunde, dahinter Team-Hunde wie Greta, Ronja oder Mikka und am Ende die sogenannten Wheeldogs wie Manjuk und Caruso. Foto: David Kraft. thueringer-wald.com

Heißes Design für heißes Wasser

Der 2018 erfolgreich lancierte elektrische Wasserkocher „Plissé“ von Michele De Lucchi ist nun in einer kompakteren Größe erhältlich. Mit einem Liter Fassungsvermögen und in vier edlen Farbvarianten – Rot, Weiß, Grau und Mattschwarz – ist der Publikumsliebling perfekt für kleinere Haushalte oder auch den Hotelgebrauch geeignet. Eine kreative Falttechnik aus der Mode verleiht „Plissé“ einen faszinierenden Look mit skulpturalem Charakter. Hergestellt aus thermoplastischem Harz verfügt der Wasserkocher über nützliche technische Details wie einen Kalkfilter, einem Sicherheitsmechanismus, der mögliche Schäden bei unzureichender Menge Wasser verhindert sowie einen thermisch isolierten Boden, welcher dem Kocher auch auf dem Siedepunkt ermöglicht, auf jegliche Oberflächen platziert zu werden. Foto: PR. alessi.com

Registrierung zum Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2020 eröffnet

Kostbare Raritäten vor prachtvoller Kulisse – auf diesen Anblick freuen sich Besitzer und Fans historischer Automobile und Motorräder schon jetzt. Knapp sieben Monate müssen sie sich noch gedulden, dann versammeln sich die schönsten Klassiker auf zwei und vier Rädern beim Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2020 im norditalienischen Cernobbio. Am Wochenende vom 22. bis zum 24. Mai 2020 präsentieren die BMW Group Classic und das Grand Hotel Villa d’Este den weltweit exklusivsten und traditionsreichsten Schönheitswettbewerb für historische Fahrzeuge. Hinter den Kulissen haben die Vorbereitungen längst begonnen, jetzt treten sie in ihre öffentliche Phase. Denn mit der jetzt eröffneten Registrierung beginnt das Auswahlverfahren, in dem sich entscheidet, welche Preziosen am letzten Mai-Wochenende des Jahres 2020 am Comer See zu bewundern sein werden. Das Selecting Committee des Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2020 ruft die Besitzer außergewöhnlicher Klassiker aus allen Epochen der Automobilgeschichte dazu auf, sich mit ihren Fahrzeugen für den Schönheitswettbewerb anzumelden. Image: PR. concorsodeleganzavilladeste.com

© 2019 Robert’s