Daily Life

Newsflash – 3-Stories-To-Go

16. Juni 2019

Fashion, Adleraugen und unverwüstliches Beton

Japanese fashion designer takes on Yamaha Motor's Jinki Kanno development ideal

Hideaki Shikama, the designer behind the fashion brand Children of the Discordance, has designed a small collection, named Over, based on the Yamaha motorcycles SR500 and SR400. Yamaha Motor provided Hideaki Shikama with an SR500 and SR400 — classic big Singles, long loved by motorcyclists since their release in 1978 — for use as motifs to create clothing items for his collection Over. Clothing items that actually can be worn by the SR models but also by their riders. Shikama was inspired by Yamaha Motor’s Jinki Kanno* development ideal to create these clothing items. He sought to express the joy rider-machine unity can bring and the love owners feel for their motorcycle as a faithful partner. The „clothing“ he designed for the SR models – fuel tank, seat, fenders, tyres and more – can also be worn by the rider as a military-style backpack. Image: PR. yamaho-motor.eu

Höchstgelegen: Adlerbühne Ahorn in Mayrhofen im Zillertal

Wenn Spannung zu spüren ist, weil bis zu 800 Zuschauer gleichzeitig den Atem anhalten, dann sitzen sie in der Adlerbühne Ahorn in Mayrhofen im Zillertal. Hier schweben die Könige der Lüfte nur eine Handbreit über den Köpfen der Zuschauer hinweg, um sich anschließend im Steilflug auf einen Köder zu stürzen. Faszinierende Momente, begleitet von Didi Wechselberger, Hausherr der höchsten Greifvogelstation Europas auf 2.000 Metern Höhe und seiner Frau Waltraud. Die Stars sind Adler „Steppi“, Bussard-Dame „Lanny“, die Uhus „Billi“ und „Virginia“, der Falke „Hansi“ sowie die Rotschwanzbussarde „Ashok“ und „Laika“. Flugakrobaten, die vor der spektakulären Kulisse der Zillertaler Alpen für unvergessliche Momente sorgen. Foto: Mayrhofner Bergbahnen. mayrhofner-bergbahnen.com

Stadtmöbel aus Beton

Beton ist ein besonders vielseitiges, wenn auch oft unterschätztes Material. Dass er wie dafür gemacht ist, immer wieder neu entdeckt und in innovativen Formen gedacht zu werden, zeigt die neuerliche Zusammenarbeit zwischen dem Luxemburger Designer Sacha Lakic und der Betonmöbelmanufaktur stayconcrete. Aus der Zusammenarbeit ist eine Stadtmöbelserie entstanden, die Form und Funktion in sich vereint. Die Stadtmöbel von stayconcrete sind dabei mehr als einfache Bänke oder Stellplätze für das Fahrrad. Sie sind vielmehr ein Ruhepunkt im anstrengenden Alltag. Auf Plätzen, Freiflächen, in öffentlichen Gebäuden und anderen Einrichtungen aufgestellt, fügen sich die Bänke aus Beton optimal in die urbane Kulisse ein und sind doch aufgrund ihres außergewöhnlichen und zeitlosen Designs ein echter Blickfang. Foto: Modell „Ishi“: Stadtmöbel aus Beton / Sacha Lakic + stayconcrete

© 2019 Robert’s