Weekend

Mythos Tour de France

19. Mai 2017

Atemberaubende Landschaften, aufgeladene Orte, zu Helden stilisierte Fahrer: Die Tour de France steckt voller Mythen, Legenden und Ikonen und lockte schon immer die besten Fotografen der Welt an. Das NRW-Forum Düsseldorf wird im Sommer 2017 zum doppelten Schauplatz des sportlichen und medialen Großereignisses

Seit 1903 auf dem Sattel durch Frankreich

Mit über 120 Arbeiten von 20 internationalen Künstlern aus mehr als 80 Jahren Tour-Historie präsentiert die internationale Gruppenausstellung „Mythos Tour de France“ die gewaltigen Bildwelten des wichtigsten Radrennens der Welt, beleuchtet die ereignisreiche Geschichte der Tour de France, zeigt ihre Ruhm- und Schattenseiten und führt vor Augen, wie Sport- und Bildereignisse einander bedingen. Dabei verwebt sie unterschiedliche narrative Fäden und künstlerische Perspektiven, zeigt die Fahrer, die Pisten, die Landschaften, die Fans, die großen Ereignisse und die kleinen Geschichten abseits des offiziellen Geschehens und erforscht die Frage: Wie wurde die Tour zum Mythos?

„Ich habe gewonnen! Ich habe gewonnen! Ich muss nicht mehr zur Schule gehen!“ – Eddy Merckx nachdem er sein erstes Rennen gewonnen hatte

19.Mai bis 30.Juli im NRW FORUM, Düsseldorf

Für einen Monat richtet Rapha einen Pop-up-Store im Obergeschoss des NRW-Forums ein. Die britische Marke hat funktionale Sportbekleidung elegant gemacht und bietet auch Accessoires und Publikationen zum Thema Radsport an. Begleitend zum ersten Düsseldorfer Rapha Pop-up-Store werden die Briten außerdem eine spannende Agenda mit Events und Ausfahrten anbieten. www.rapha.cc/

Fotos: Andreas Gursky, Tour de France, 2007 Copyright: Andreas Gursky/VG Bild-Kunst, Courtesy: Sprüth Magers ; Harry Gruyaert. Into the valley before the big Alpine mountains, France, 1982 © Harry Gruyaert/Magnum Photos ; Harry Gruyaert. The peloton sweeps into Paris and onto the Place de la Concorde past the Hotel Crillon, France, 1982 © Harry Gruyaert/Magnum Photos ; Philipp Hympendahl: Cycling No 00, 2014 ; Philipp Hympendahl: Cycling No 26, 2014 ;  Laurent Cipriani: Along The Road, 2013 © Laurent Cipriani

 

© 2019 Robert’s