Well Being

Lazy Finca & Lazy Bus

20. April 2018

Mit ihrer VW Bus-Vermietung „Lazy Bus“ und ihrem Finca-Hotel „Lazy Finca“ bieten die beiden deutschen Auswanderer Alexander Bocks und Jill-Catrin Vinkmann einen ungewöhnliches Urlaubserlebnis auf Mallorca an

„There is nothing wrong with being lazy sometimes“

Begonnen hat alles vor rund drei Jahren mit ihrer VW Camper Bus-Vermietung. „Wir wollten Reisenden die Möglichkeit geben, Mallorca einmal ganz anders kennenzulernen – weit weg von Hektik und den üblichen Hotelburgen“, erklärt Jill-Catrin. „Mit unseren T3-Bussen werden Mallorca-Urlauber komplett entschleunigt, sie erleben die absolute Retro-Freiheit auf vier Rädern und können sich den Übernachtungsplatz an den einsamsten Stränden der Insel aussuchen.“ Die Idee ging auf: Drei Bullis, die jedes Liebhaber-Herz höher schlagen lassen, sind aktuell Teil der Lazy-Familie. „Für alle, die lieber etwas komfortabler unterwegs sein möchten, erweitern wir unser Angebot ab August 2018 um zwei schicke,
nagelneue VW T6 Busse“, erzählt Alex. Mit dann insgesamt sechs Bullis ist Lazy Bus immer noch keine professionelle Autovermietung, sondern weiterhin ein kleines, familiäres und überschaubares Unternehmen. „Der persönliche Kontakt zu den Gästen ist uns besonders wichtig“, ergänzt Jill. „Wir setzen uns nach der Ankunft bei uns in der Lazy Finca Son Valls gemütlich mit einem Café con Leche zusammen, breiten die Mallorca-Karte aus und geben ihnen unzählige Tipps zu Schlafplätzen, Sehenswürdigkeiten, Cafés und Restaurants mit auf den Weg.“

Lazy Finca? Ja, genau! Ende 2015 kam der Entschluss, auch ein kleines Finca-Hotel zu eröffnen. „Wir wollten denjenigen, die mit diesem besonderen Lazy-Lifestyle liebäugeln, sich aber mehr Komfort als im VW Bus wünschen, eine ganz besondere Unterkunft bieten. Abgerundet mit einem lazy-lässigen Konzept“, so Alexander. Und schon war die Lazy Finca Son Valls. Versteckt und fernab vom Massentourismus nahe Felanitx, befindet sich das nur zwölf Zimmer große Finca-Hotel aus dem Jahr 1597. „Wir richten uns mit dem Adults-only-Angebot an Paare, Singles, Retro-Liebhaber, Individualisten und entspannte Sportler. Bei uns finden Urlauber die einzigartige Mischung aus typisch mallorquinischen Leben auf dem Land gespickt mit neuen Trends und einem chilligen Publikum“, erklären die beiden Auswanderer ihr Konzept.

Morgens ein Frühstücksei von den freilaufenden Hühnern Hildegard, Magnolia und Co., im Anschluss mit dem E-Bike oder Mountainbike ins nächste Dorf oder doch lieber relaxen im Bali- Bett am Pool? Ein paar erste Schritte auf der Slackline im Garten oder mit dem Longboard über die Finca-Wege cruisen? All das können die Finca-Urlauber abends unter Gleichgesinnten an der hauseigenen Bulli-Bar mit einem leckeren Gin Tonic oder Craft-Bier Revue passieren lassen.

Die Lazy Finca dient außerdem als Homebase für Bulli-Gäste von Lazy Bus. Alex erklärt die Idee dahinter: „Da es auf Mallorca keine Campingplätze gibt, können sie bei uns im hoteleigenen Olivenhain übernachten, den Pool und die Dusche benutzen oder sich gegen eine kleine Gebühr beim Frühstück und Abendessen einklinken und so gleichzeitig noch Kontakte schließen.“

Viele Urlauber können von Jill und Alex und dem „lazy feeling“ nicht genug bekommen und buchen die perfekte Mallorca-Kombi: Erst ein paar Tage mit dem VW Bus die Insel erkunden und im Anschluss auf der Lazy Finca relaxen. Mehr Entschleunigung geht fast gar nicht.

Fotos: Karin Lohberger

lazy-finca.com

© 2019 Robert’s