Weekend

Il Sereno

5. April 2019

An den Erfolg ihres Hotels Le Sereno auf der Karibikinsel St. Barth anknüpfend, hat sich die Eigentümer-Familie Contreras entschlossen am Comer See ein Haus zu eröffnen, das sich durch einen zeitgemäßen, lässigen Luxus, modernes Design und einen sehr persönlichen Service auszeichnet. Realisiert haben sie ihre Vorstellungen in Zusammenarbeit mit Designerin Patricia Urquiola für das Il Sereno Lago di Como

Il Sereno Lago di Como steht in völligem Kontrast zu den klassischen Häusern, die man rund um den Comer See findet

Das luxuriöse All-Suite-Hotel startet in seine dritte Saison. Neben all den Annehmlichkeiten und Serviceleistungen, die das Haus zu bieten hat, stehen den Gästen ab sofort neue, verlockende Angebote zur Verfügung. “Unsere aktuell aufgelegten Programme”, so Luis Contreras, Eigentümer der Sereno Hotels, “feiern die italienische Küche und die reiche Kultur dieses Landes. Wir freuen uns sehr, unsere Gäste darüber hinaus mit erstklassigem Service und jenem Luxus und Komfort zu verwöhnen, den man von uns erwarten darf.”

Im hoteleigenen, mit einem Michelin-Stern gekrönten Restaurant Berton Al Lago spielt die klassische norditalienische Küche eine Hauptrolle – aufregend neu und modern interpretiert. Verantwortlich für den Erfolg des Berton Al Lago ist Andrea Berton, der bereits für drei seiner Mailänder Restaurants vier Michelin- Sterne erhielt. Für die Saison 2019 hat Chefkoch Raffaele Lenzi ein siebengängiges, vegetarisches Degustationsmenü kreiert, das auch überzeugte Nicht-Vegetarier begeistern dürfte. Unter dem Motto “Vegetali, Tuberi e Radici”, also “Gemüse, Knollen und Wurzeln”, serviert Lenzi Köstlichkeiten wie Cardoncelli-Pilze mit Lotus-Wurzel und Minzpesto oder Geschwärzte Yucca-Rinde. Das ebenfalls neu aufgelegte, neungängige “Fidati”-Degustationsmenü wechselt täglich.

Seit Eröffnung des Il Sereno Lago Di Como können die Gäste die hoteleigenen Motorboote aus der legendären Luxuswerft von Ernesto Riva für Ausflüge über den See nutzen. Nun bietet sich ihnen darüber hinaus die Möglichkeit, die weltberühmte Werft und ihre Historie im Rahmen einer “Cantiere Ernesto Riva Factory Tour” persönlich kennenzulernen. Neu ist auch ein exklusiver Boot-Shuttle-Service, der täglich von 19 bis 23 Uhr in Anspruch genommen werden kann. An Bord eines der speziell für das Hotel gebauten Riva- Boote werden die Gäste auf Wunsch zu anderen am See gelegenen Restaurants gebracht und nach dem Dinner wieder abgeholt. Abhängig von der zurückgelegten Strecke ist dieser Service kostenlos oder wird mit maximal dreißig Euro pro Person in Rechnung gestellt. Selbstverständlich stehen die hauseigenen Riva-Boote auch für individuelle Fahrten zur Verfügung. Wer den Landweg bevorzugt, Touren in die Umgebung unternehmen oder einen Transfer zum Mailänder Flughafen Malpensa in Anspruch nehmen möchte, kann sich im hoteleigenen Maserati Quattroporte chauffieren lassen. Der Innenraum der sportlich-mondänen Limousine ist mit Leder und Seide von Ermengildo Zegna ausgestattet.

Die Frühaufsteher unter den Gästen können Danilo, den Pförtner der Villa Pliniana, begleiten, wenn er am Morgen zum Fischen hinaus auf den zu dieser Zeit noch still liegenden See fährt. Mit Sicherheit landet der ein oder andere Fang in der Pfanne von Raffaele Lenzi.

Il Sereno Lago di Como befindet sich auf einer von der Sonne verwöhnten Landzunge in unmittelbarer Nachbarschaft des kleinen Dorfes Torno. Von dem direkt am Ostufer gelegenen Anwesen bietet sich ein fantastischer Blick auf See und Berge, auf üppig grüne Gärten und idyllische Dörfer. Das Seegrundstück erstreckt sich auf etwa 140 Metern Länge.

Das Hotel verfügt über eigene Bootsanlegestellen und drei maßangefertigte Riva-Boote. Gäste können also auch mit dem Boot anreisen oder die Sehenswürdigkeiten rund um den See mit einem der hoteleigenen Boote oder mit einem Wassertaxi ansteuern.

Für Sereno bedeutet zeitgemäßer Luxus ein hohes Maß an Privatheit. Das Hotel hat deshalb nur 30 – großzügig geschnittene – Suiten, von denen jede nur wenige Schritte vom Ufer entfernt ist, über eine eigene Terrasse verfügt und einen fantastischen Seeblick bietet.

Die Größe der Suiten bewegt sich zwischen 60 qm und 200 qm. Die 23 Lakefront Suiten sind zwischen 60 und 66 qm groß. Die drei Corner Suiten haben eine Wohnfläche von 83 qm. Die beiden großzügig geschnittenen Lake Suiten verfügen über jeweils zwei Bäder, ein Esszimmer, Terrasse und Outdoor Hot Tub. Absoluter Superlativ sind die beiden 200qm großen Penthouse Suiten, jeweils mit privater Terrasse, eigenem Garten und Lap Pool.

Das Design, das Patricia Urquiola für Il Sereno Lago di Como realisierte, steht in völligem Kontrast zu den klassischen Häusern, die man rund um den Comer See findet. Modern, zurückhaltend im Dekor, dafür großzügig, was die räumlichen Dimensionen anbetrifft: So ließe sich das Ambiente des Luxushotels in wenigen Worten beschreiben. Die riesigen Fensterfronten der Suiten bieten fantastische Ausblicke auf den See; Innen und Außen scheinen dadurch zu verschmelzen.

Als die Eigentümer des Il Sereno das Hotel konzipierten, war ihnen von Anfang an klar, dass sie eines nicht wollten: ein Haus in neoklassischem Design oder im Stil einer Pseudo-Renaissance, wie sie am Comer See nicht selten anzutreffen sind. Die räumliche Nähe zu Mailand als einer Hauptstadt des Designs gab die Richtung für ihre Vorstellungen von einem zeitgemäßen Hotel vor.

Dass man Patricia Urquiola für dieses Hotelprojekt gewinnen konnte, war ein glücklicher Umstand, schließlich wollten die Eigner ein Projekt realisieren, das es so am Comer See bis dahin noch nicht gab: ein Luxushotel, dessen Atmosphäre eine einzigartige Erfahrung ermöglicht, ein Haus, in dem die umgebende Natur und das Design sich wie selbstverständlich ergänzen. Patricia Urquiola verwendete natürliche Materialien wie Stein, Holz, Wolle und andere Stoffe, um diese Wirkung zu erzielen. Und so präsentiert sich das Haus als eine starke Persönlichkeit, unverwechselbar und von zeitloser Ästhetik. In den Suiten lässt sich im Tagesverlauf die Veränderung des Lichtes erleben, die sich durch das Wechselspiel des Wassers mit den umgebenden Bergen und dem Himmel ergibt.

Die Fotos wurden uns freundlicherweise vom Hotel zur Verfügung gestellt.

ilsereno.com

 

© 2019 Robert’s