Daily Life

Filmtipps vom Swimmingpool

10. August 2018

Noch bis zum 30.August zeigt das Deutsche Filmmuseum in Frankfurt am Main Klassiker und Raritäten. In den Hauptrollen: Swimmingpools

Headline

Wir stecken mitten drin, im Hochsommer. Was gibt es da schöneres, als ins kühle Nass zu hüpfen – am besten in einem Ferienhaus inmitten von wunderschöner Natur. Filme, in denen sich die Handlung rund um das luxuriöse Badebecken entfaltet, stehen in den Klassikern und Raritäten zum Thema „Swimmingpool“ im Fokus. Die Filme der Reihe zeigen, dass ein Swimmingpool nicht immer einhergeht mit Entspannung und Idylle. Er kann ein stiller Zeuge unvorhersehbarer Ereignisse sein, die die Ruheoase durchbrechen.

Unter anderem dabei:

Der Schwimmer (Aufmacherfoto). An einem heißen Sommertag sucht ein Mann mittleren Alters Abkühlung in den Swimmingpools von alten Freund/innen und Bekannten in einer wohlhabenden Gegend in Connecticut. Als er von Grundstück zu Grundstück zieht, unternimmt er eine zunehmend allegorische Reise in die eigene Vergangenheit. Zunächst ohne Erfolg, fand der Film nach und nach seine hohe Anerkennung. Nicht zuletzt lebt er von seinen stimmungsvollen Location-Aufnahmen auf den Grundstücken reicher Leute – und davon, dass Burt Lancaster den ganzen Film über nur mit einer Badehose bekleidet ist. USA 1968. R: Frank Perry. D: Burt Lancaster, Janet Landgard, Janice Rule

Sexy Beast (oben). Nach einer erfolgreichen Karriere als Werbefilm- und Videoclipregisseur wählte Jonathan Glazer für seinen ersten Spielfilm eine klassische Gangstergeschichte: Gary Dove, ein ehemaliger britischer Safeknacker, hat sich mit seiner Frau in einer Villa an der spanischen Küste zur Ruhe gesetzt. Dort sucht ihn der Abgesandte eines Londoner Gangsterbosses auf, um ihn zu einem letzten Coup zu überreden. Als Dove sich weigert, eskaliert die Situation. Gleich zwei Schwimmbecken spielen in diesem stilsicher inszenierten Film eine große Rolle: eines in Spanien und eines in London. Großbritannien/Spanien 2000. R: Jonathan Glazer. D: Ray Winstone, Ben Kingsley, Ian McShane

Der Swimmingpool (unten). ls Marianne und Jean-Paul ihren Sommerurlaub in einer Villa mit Pool bei Saint-Tropez verbringen, taucht plötzlich Harry, Mariannes früherer Geliebter und ein alter Freund von Jean-Paul, mit seiner 18-jährigen Tochter auf. Die beiden werden eingeladen zu bleiben, und es entwickelt sich allmählich ein Geflecht psychischer und erotischer Spannungen, bis sich diese in einer Gewalttat entladen. Vier Figuren, eine Villa mit Pool, Sonne, vielsagende Blicke – aus wenigen Ingredienzien formt Jacques Deray einen perfekten psychologischen Thriller. Der große Erfolg des Films beeinflusste letztlich auch die weitere Karriere von Romy Schneider. Frankreich/Italien 1969. R: Jacques Deray. D: Alain Delon, Romy Schneider, Maurice Ronet, Jane Birkin.

Die Aufnahmen wurden uns vom Deutschen Filminstitut zur Verfügung gestellt

Bis 30.August

deutsches-filminstitut.de

© 2018 Robert’s