Weekend

Filmtipp: SUBURBICON

11. November 2017

Die Schrecken des Zweiten Weltkriegs sind vorüber, die Bewohner Suburbicons genießen in ihrer Vorortsiedlung eine schöne neue Welt – idyllisch und ökonomisch maßgeschneidert auf alle Bedürfnisse. Doch als das afroamerikanische Ehepaar Meyers mit seinem kleinen Sohn Andy in die lupenrein weiße Nachbarschaft zieht, kommt der unverhohlene Rassismus der Gemeinde ans Licht und ein brutaler Überfall schafft Ärger im Paradies… Für seine 6.Regiearbeit holte George Clooney u.a. seinen Kumpel Matt Damon und die wunderbare Julianne Moore (in einer Doppelrolle) vor die Kamera

Willkommen im sonnigen Suburbicon, einer Vorstadtgemeinde mit immerwährend glücklichen und jungen Familien mitten im Herzen von Amerika.

Mit seinen erschwinglichen Häusern und gepflegten Rasenflächen ist Suburbicon in den 1950er Jahren die idyllische Postkarten-Antwort auf den amerikanischen Traum.

Das Leben der Familie Lodge, die ein wichtiger Pfeiler der Gemeinde ist, wird eines Tages auf den Kopf gestellt, als ein Einbruch in ihrem Haus eskaliert und zum Tod der Mutter führt. Die Lodges geraten in einen Strudel ungewöhnlicher und höchst verdächtiger Ereignisse, der sie immer tiefer in ein Netz von Verrat und Erpressung hineinzieht. Der junge Nicky Lodge versucht währenddessen mit dem Verlust seiner Mutter klarzukommen und die seltsamen egoistischen Machenschaften der Erwachsenen zu verstehen. Doch seine Neugierde behindert die Versuche seines Vaters eine neue Familienordnung herzustellen. Während das Chaos, das im Zuhause der Lodges immer weiter um sich greift, nach außen hin unbemerkt bleibt, gerät die Gemeinde zunehmend zu einem wütenden Mob: Der Grund dafür ist die erste farbige Familie, die soeben in die Nachbarschaft zieht…

Fotos: PR

Seit 9.November im Kino

suburbicon-film.de

© 2021 Robert’s