Weekend

Das Auge trinkt mit

21. Juli 2017

Zwei Gin, die unterschiedlicher nicht sein könnten: im Geschmack und in der Gestaltung – aus Deutschand and the World

Feine Zutaten - nice Design

FARADAÍ (oben) regt die Sinne an und entführt in ganz neue Geschmackswelten: Aufbrausend und elektrisierend wirken die Blüten der Parakresse (Aufmacherfoto), veredelt werden sie mit vier weiteren, handverlesenen Zutaten. Der frische, anregende Geschmack der Parakresseblüten wird durch Bergamotte, Bourbonvanille, Jasminblüten und Ceylon-Tee veredelt. Die vielschichtigen Aromen entfalten sich langsam im Mund und durchfluten alle Geschmackssinne – Eine Mischung aus frischer Säure, bitterer Süße und der leichten Schärfe, die die Parakresseblüten ins Spiel bringen, final abgerundet durch fein-herbe Aromen. Entwickelt mit viel Geduld und Präzision, bleibt FARADAÍ trotz seiner geschmacklichen Komplexität ein ausgewogenes und ausdifferenziertes Getränk, fruchtig und erdig zugleich.

That BOUTIQUE-Y-GIN bottles (below) feature similarly fun and informative hand-illustrated labels, this time created by the talented Grace J Ward. Expect nods to the particular gin or distillery in question, gin industry (gindustry) ‘in jokes’ and well-known faces such as That Boutique-y Gin Company’s own David T Smith.Working with some of the world’s most exciting brands, from famous and well-established distillers to talented up-and-comers, That Boutique-y Gin Company releases limited-edition, individually numbered batches of gin. That may take the form of fascinating tweaks to a distillery’s regular recipe, secret unreleased ‘pet projects’, off-the-wall experiments, or entirely new concepts developed from scratch with That Boutique-y Gin Company.

© 2019 Robert’s