Well Being

750 Gramm Glück

11. Januar 2019

Nichts lehrt uns mehr über Beziehungen und Liebe als ein Sauerteig. Er macht unser Leben sinnvoller, geschmackvoller und geselliger. Ein kleines Buch von Lutz Geißler und Judith Stoletzky ist eine Liebeserklärung an selbst gebackenes Sauerteigbrot und den sinnlichen Weg dorthin

"Wer glücklich sein möchte, bäckt ein Brot." Lutz Geißler

Aus dem Vorwort: Die deutsche Sprache, so das Gerücht, sei präzise wie keine zweite, doch der Begriff „Glück“ ist es glücklicherweise nicht. Er ist elastisch, weich, warm und voluminös wie ein reifer Sauerteig. Und mit beiden kann man viel anstellen. Das Glück, Brot zu backen, gibt es in drei leckeren Sorten:

Glück des Zufalls. Dieses Glück plumpst einem einfach in den Schoß. Unver­dient, ohne Talent und jede Anstrengung. Manchmal macht man versehentlich alles richtig und das Brot, das man geba­cken hat, ist essbar. Man hat keinen Schimmer warum und beim nächsten Mal wieder Pech.

Glück der Zuversicht. Diese Sorte beschreibt laut Duden den guten Ausgang eines gefährlichen oder ungewissen Vorhabens. Und Brot­ backen ist weiß Gott ein saugefährliches Vorhaben mit stets ungewissem Ausgang. Die größte Gefahr liegt im Sucht­ potenzial, weil die perfekte Kruste, die perfekte Krume, die perfekte Porengröße, der perfekte Geschmack immer erst noch gebacken werden müssen. Jedes Mal aufs Neue. Wen diese Leidenschaft gepackt hat, dessen Leben wird ein ande­res. Und meistens nicht nur das seine …

Glück der Stille. Dieses Glück ist eine stille Empfindung beim selbstverges­senen Tun dessen, was man tut. Bedürfnisloser, stiller Frieden im Hier und Jetzt. Manchmal prickelt die Haut. Der Blutdruck könnte nicht besser sein. Ruhiger, kräftiger Puls. Zuversicht. Freude. Inneres Lächeln. Stilles Glück ist ein emotionales Mischbrot mit glänzender, knuspriger Kruste, das sich sehr gut ein paar Tage hält. Bei erfahreneren Bäckern erzeugt es einen bittersüßen, wohligen Dehnungsschmerz an den Synapsen. Ähnlich geht es übrigens einem Teig, wenn Sie sein Gerüst nach einem Schläfchen recken und strecken.

Los geht’s…

Fotos: Hubertus Schüler

Ca. 750gr Glück von Judith Stoletzky und Lutz Geißler

Erschienen im Becker Joest Volk Verlag

bjvv.de

 

© 2019 Robert’s